SkiArena Andermatt-Sedrun und POW organisieren die ersten «Car free days» der Schweiz

Gemeinsam mit der NGO Protect Our Winters (POW) lanciert die SkiArena Andermatt-Sedrun zusammen mit den Partnern des öffentlichen Verkehrs die ersten Car Free Days in einem Schweizer Skigebiet. Das Ziel der Initiative ist es, so viele Leute wie möglich für die An-und Rückreisemit dem ÖV zu sensibilisieren. Dafür gibt es extra günstige Preise.

Am Wochenende des 12./13. Januar 2019 erhalten alle Gäste der SkiArena Andermatt-Sedrun einen Rabatt von 50% auf ihr Zugticket sowie auf die Tageskarte. Das Ziel ist es, das Bewusstsein für den CO2-Ausstoss bei der An- und Abreise ins Skigebiet zu schärfen und den Zug als bequeme, günstige und vor allem ressourcensparende Alternative zum Auto zu positionieren. Mit der ÖV-Anreise kann jede und jeder auf einfache Art und Wiese einen positiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Für die Gäste stehen ab Zürich, Luzern und Chur reservierte Wagen bereit. Die Klimaschutzorganisation POW wird zudem gemeinsam mit den Gästen ins Skigebiet fahren und weitere Informationen über Klimaschutz in den Bergsportgebieten vermitteln.

Die Wagen sind für «Car Free Days Andermatt-Sedrun» reserviert. Folgende Verbindungen werden empfohlen:

  • ab Zürich um 07.10 Uhr
  • ab Luzern um 07.18 Uhr
  • ab Chur um 06.53 Uhr

Wer am POW-Stand auf dem Schneehüenerstock ein ÖV-Billett vorweist, kann an der Verlosung eines Paar Rossignol Skis und eines Snowboards teilnehmen. An den Skiline Photopoints kann ausserdem ein Nachtessen für sechs Personen in einem Grillhüttli beim Nätschen gewonnen werden.


Medienmitteilung POW und SkiArena Andermatt-Sedrun